Cr

überall ist Wunderland

überall ist Leben


















  Startseite
    einfach nur so
    Klamotten
    Fülm
    Bilder
    Äktschen
    Pädagogenfreud
    Reisefieber
    Dumme Ideen
    Lieblingssätze
  Über...
  Krokoinfo
  Kontakt
  Abonnieren

   kuschelpädagogik
   fräulein krise
   die neue nessy
   wildgans
   cohu
   frau freitag
   herzbruch
   reeperbahn
   pepa
   der zeichner
   orangata
   Nuf
   Kitty Koma
   Che
   Gorillaschnitzel
   Frau Indica
   Rungholt
   Lisa9
   Herr Rau
   Kaltmamsell
   mequito
   Don
   banana
   rollinger
   Modeste
   fragmente
   Nogareu
   Strickblog
   Windrose
















Locations of visitors to this page

http://myblog.de/croco

Gratis bloggen bei
myblog.de





Qual und Wahl

Wir wollen die Gemeinschaftsschule als Regelschule. Sie garantiert ein höheres Bildungsniveau und trägt dazu bei, Ungleichheiten abzubauen. Wir setzen uns ein für mehr Lehrerinnen und Lehrer, kleinere Klassen und mehr Ausgaben für Bildung, damit unsere Kinder eine sichere und lebenswerte Zukunft haben.
Partei A

Gute Schulen brauchen gute Perspektiven: Unsere Schulstruktur mit der Realschule plus, der integrierten Gesamtschule, dem Gymnasium und einem attraktiven Angebot an berufsbildenden Schulen ist ein Garant dafür, dass in Rheinland- Pfalz Chancengleichheit und Leistungsfähigkeit zwei Seiten einer Medaille sind.
Unsere Anstrengungen in der Bildungspolitik sind erfolgreich: Gute Rahmenbedingungen, engagierte Lehrerinnen und Lehrer und eine gute Zusammenarbeit von Schule und Elternhaus wirken sich positiv auf Lernleistungen aus. Wir stehen gut da bei nationalen und internationalen Schulleistungsvergleichen.
Partei B

Die kräftezehrenden, teuren, zeitaufwendigen und immerwährenden Strukturdebatten müssen endlich beendet werden. Eltern, Schüler und Lehrer brauchen Verlässlichkeit und nicht immer neue Experimente. Die Lehrer müssen sich auf das Wesentliche konzentrieren können – einen guten Unterricht.
Partei C

Wir kümmern uns um mehr Lehrer, eine Unterrichtsgarantie, Hausaufgabenbetreuung und mehr
Qualität. Das Gymnasium bleibt. Die praxisorientierten Schulen werden wir stärker unterstützen.
Partei D (die PDF-Partei)

Rheinland-Pfalz brauche mehr Schulen, an denen nach der Grundschule alle Bildungsabschlüsse offen gehalten würden. Deshalb setzen sich die Partei für den Ausbau Integrierter Gesamtschulen ein, die zur Regelschule werden sollen. "Wir setzen uns ein für mehr Bildungsqualität, individuelle Förderung, echte Ganztagsschulen und ein Ende der sozialen Selektion. Dazu gehört auch, dass die Inklusion und das gemeinsame Lernen von Schülerinnen und Schülern mit und ohne Behinderungen in den Kindertagesstätten und Schulen zum Standard wird".
Partei E


Ja, Bildungspolitik ist Ländersache.
Ja, das Land ist mein Arbeitgeber.
Ja, ich bin Gymnasiallehrerin.
Nun, wen soll man wählen, wenn man zwar ein grünes Herz hat, aber auch ein bißchen Verstand und die Vorstellung, dass es guten Schülern möglich sein soll, ihren Fähigkeiten entsprechend zu lernen?
Baaaah, es könnte einen schon zerreißen.
22.3.11 14:32
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung